Gewalt gegen Frauen geht uns alle an!

Veröffentlicht am 24.11.2011 in Familie

Bettina Bayerl

Bettina Bayerl, Bezirksvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in Oberfranken, sagt zum internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen am 25.11.2011: „Gewalt gegen Frauen geht uns alle etwas an!"

Etwa jede vierte Frau hat in ihrem Erwachsenenleben, unabhängig von Bildungsstand und Gesellschaftsschicht, mindestens einmal körperliche und/oder sexuelle Übergriffe durch einen Beziehungspartner erlebt. Häusliche Gewalt wird von der WHO als eines der weltweit größten Gesundheitsrisiken für Frauen und Kinder gesehen. Die gesundheitlichen Folgen von Gewalt sind für Frauen und Mädchen weitreichend. Die Folgen reichen von gesundheitsgefährdenden „Überlebens“-Strategien, wie Alkoholmissbrauch, Medikamentenabhängigkeit bis hin zu Suiziden.

Ein wichtiges Hilfsangebot sind hier die Frauenhäuser und Frauennotrufe - in unserem Bezirk Oberfranken gibt es diese in Bamberg, Bayreuth, Coburg, Hof und Selb. 1/3 der Kosten werden von den Gebietskörperschaften getragen, jedoch fallen 2/3 der Kosten wie z.B. die Ausstattung der Zimmer und Energiekosten voll zu Lasten der Träger. Die Frauenhäuser sind daher dringend auf Spenden angewiesen oder, sofern es vor Ort einen Verein gibt, auf Mitgliedsbeiträge. "Ich bin seit vielen Jahren Mitglied bei „Frauen in Not e.V. in Selb und würde mich freuen, wenn viele Frauen zur Unterstützung des Frauenhauses in diesem Verein Mitglied werden würden", so die AsF-Bezirksvorsitzende.

Neben den individuellen und sozialen Folgen für die Frauen verursacht Gewalt auch erhebliche gesamtgesellschaftliche Kosten, in Höhe von mehreren Milliarden Euro. Diese Folgekosten betreffen u. a. den sozialen Bereich (z.B. Kinder- und Jugendhilfe, Unterstützungseinrichtungen für Gewaltbetroffene), die Justiz (z.B. Strafverfolgung), den gesamten Bereich der Erwerbsarbeit (z.B. Arbeitsunfähigkeit, Frühverrentung), sowie schwerpunktmäßig den Gesundheitsbereich.

Bis jetzt erachtet es die Bayerische Staatsregierung jedoch nicht als notwendig, genau Zahlen zu ermitteln.

Wir sind es den Frauen schuldig, noch entschiedener gegen Gewalt vorzugehen. Ein wichtiger Schritt war das Gewaltschutzgesetz der Rot-Grünen-Bundesregierung, das am 1.1.2012 seit 10 Jahren in Kraft sein wird.

Um die umfassende Anwendung der bestehenden Gesetze und Hilfsmaßnahmen gewährleisten zu können, sind Schulungen für die Beamten der Bayerischen Polizei und Justiz im Bereich häuslicher Gewalt zwingend erforderlich. Die Bayerische Staatsregierung muss ihre Beamten bei ihrer Arbeit stärker unterstützen! "Die schönste Broschüre hilft nichts, wenn die Beamten in der Praxis aus Unkenntnis nicht weiterhelfen können", so das Fazit von Bettina Bayerl.

 

Homepage SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

Mitglied werden

Bayern SPD News

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Eine Fehlgeburt ist in den meisten Fällen körperlich und seelisch traumatisch - Schätzungen zufolge enden etwa 10 bis 20 Prozent der bestätigten Schwangerschaften in einer …

von: Maria Noichl | Die SPD-Europaabgeordnete Maria Noichl ist auch in der neuen Legislaturperiode wieder Mitglied des Europäischen Parlaments. Zum dritten Mal wurde die Rosenheimerin in das …

von: Florian von Brunn | 20 Jahre und mehr: SPD-Anfrage deckt enorme Zeitverzögerung beim Flutpolderbau auf - Fraktionschef Florian von Brunn: "Das gefährdet Menschenleben - neues Tempo beim …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | 20 Jahre und mehr: SPD-Anfrage deckt enorme Zeitverzögerung beim Flutpolderbau auf - Fraktionschef Florian von Brunn: "Das gefährdet Menschenleben - neues Tempo beim …

07.06.2024 13:28
Die SPD-Woche im Landtag.
von: BayernSPD Landtagsfraktion | Diese Woche zu den Soforthilfen für die Betroffenen des Hochwassers und den Haushaltsberatungen im Bayerischen Landtag …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Mit dem Startchancen-Programm des Bundes werden besonders förderbedürftige Schulen unterstützt. Aus Sicht der SPD-Bildungspolitikerinnen wird das Förderprogramm in Bayern …

von: Florian von Brunn | Fraktionschef von Brunn und Umweltexpertin Rasehorn: Öffentlichkeit und der Landtag sollten möglichst schnell über Schäden und mögliche Konsequenzen aus dem Hochwasser informiert …

von: Florian von Brunn | Fraktionschef Florian von Brunn: Großer Dank an Rettungskräfte und Feuerwehrleute - Klare Kante im Hochwasserschutz: Politik darf nicht zum Erfüllungsgehilfen von "Woanders gerne, …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Fraktionschef Florian von Brunn: Großer Dank an Rettungskräfte und Feuerwehrleute - Klare Kante im Hochwasserschutz: Politik darf nicht zum Erfüllungsgehilfen von "Woanders gerne, …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Fraktionschef Florian von Brunn: Wir sind für alle guten Vorschläge offen, die betroffenen Menschen jetzt unbürokratisch und schnell helfen …

Termine

Alle Termine öffnen.

14.06.2024, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD-Unterbezirk Bamberg-Forchheim: Vorstandssitzung
Liebe Genoss:innen im UB-Vorstand, hiermit lade ich Euch herzlich ein zu unserer nächsten Vorstandssitzung …

19.06.2024, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr OV Strullendorf: Mitgliedertreffen
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder des SPD-Ortsvereins Strullendorf - Zeegenbachtal, hiermi …

26.06.2024, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr SPD Walsdorf: Mitgliedertreffen
Wir treffen uns jeden Monat in der Gaststätte "Kiessling" in Erlau. Uns ist jede:r interessierte Bürger:i …

Alle Termine

Besucherzähler

Besucher:41236
Heute:44
Online:1